Vielen Dank für den Besuch unseres Adventkalenders. 

Wir bedanken uns bei allen drei Künstlern für Ihre Zusammenarbeit mit der Mondfahrt. Für einen Tag haben sie Ihre Lieder zum freien Download zur Verfügung gestellt. Verwenden Sie bitte die bereitgestellten Links zu deren Websites. Wir hoffen auf eine Landung unte dem Weihnachtsbaum

 
Kontakt: 
office@mondfahrt.co.atmailto:office@mondfahrt.co.atmailto:office@mondfahrt.co.at?subject=shapeimage_1_link_0

JERX

„Somebody“

www.jerx.cc

              



"SEE U SOON" - heißt das neue Album von JERX, das am 29. Mai 2009 das Licht der Welt erblickte. Die vier von JERX sehen bereits auf eine bewegte Vergangenheit zurück: ständiges Touren (mittlerweile über 400 Konzerte von UK bis Italien, u. a. auf großen Festivals mit bis zu 40.000 Besuchern); der Umzug von Österreich in ihre Rock-WG nach Berlin-Wedding; Chartentry des Albums "Pissed Off - Best Of" (in Österreich auf Platz 30); Filmmusiken zu "Heile Welt" (07), "Schlimmer Gehts Nimmer" (08), vertreten bei der erfolgreichen ORF-Sendung "Tschuschen:Power" (09) mit ihrem Song "Pleased To Meet You"; Auszeichnungen wie der "Young Austrian Music Award 2009" (beste Band), zwei "Rockin' Movies Awards 2008", Sieger bei der "Microsoft Soundinvasion 2007 und, und, und…. Hören Sie rein in „Somebody“ – oder sehen Sie Jerx live heute im Festsaal Lazarus  Horitschon/Bgld oder am 22. Dezember im Wiener WUK!

 

COMO

„LookOut (It‘s Christmas)“

www.myspace.com/comobasini

              



Nachdem COMO in ihrer Kindheit oftmals auf die Bühne gestellt wurde, rebellierte sie mit dreizehn und beschloss nie wieder vor Publikum zu singen. Seit nun mehr als zehn Jahren schreibt sie Songs auf dem Piano in ihrem Wohnzimmer, Songs die bis Dato niemand außer ihr zu Ohr bekommen hat, - textliche Kleinode mit Tagebuch-Charakter, die Geschichten aus ihrem Leben, und dem Leben andere erzählen. Der Mangel an Feedback hat sie schließlich dazu gebracht ihr Geheimnis doch zu lüften und die positive Resonanz half ihr einen Schritt vor den anderen zu setzen. Bislang auf ihrer Myspace-Seite, kommendes Jahr auf ihrem ersten Album, heute erstmals live im Orpheum und hier mit der wunderschönen Ballade: „look out (it's christmas)"!

 

19. Dezember 2009

startStart.htmlStart.htmlshapeimage_2_link_0
pressePresse.htmlPresse.htmlshapeimage_3_link_0
impressumImpressum.htmlImpressum.htmlshapeimage_4_link_0

MIKE SUPANCIC

„Fussgängerzonen Tournee“

www.supancic.at

              



Was war also: am 18. Dezember 1977 soll die Bühnenkarriere des Mike Supancic begonnen haben. Nach einem denkwürdigen Auftritt beim Grippenspiel, als der damals 10-jährigen Steirer die ihm zugedachte Rolle des Esels im Stil von Elvis Presley anlegte. Vielleicht kam ihm damals schon der Verdacht, dass es Stimmlagen jenseits der eigenen gibt, die es sich zu imitieren lohnte. Dabei wurden Geheimnisse über den legendären Musiker erneut preisgegeben: beispielsweise soll das weibliche Publikum bei Elvis Konzerten vor allem deswegen so laut geschrieen haben, weil jede Bewegung der zunehmend mit Übergewicht kämpfenden Legende die Jackenknöpfe zu Wurfgeschoßen werden ließ, die dann in den Augen der Damen landeten. Noch am selben denkwürdigen Tag setzte Mike seine soeben entflammte Karriere in der örtlichen Fußgängerzone fort. Davon ist folgendes legendäres Tondokument erhalten geblieben: „Fussgaengerzonen-Tournee“ – heute live im Grazer Orpheum bei „Let´s spend the night together“!

 
19KALENDER.html