Vielen Dank für den Besuch unseres Adventkalenders. 

Wir bedanken uns bei allen drei Künstlern für Ihre Zusammenarbeit mit der Mondfahrt. Für einen Tag haben sie Ihre Lieder zum freien Download zur Verfügung gestellt. Verwenden Sie bitte die bereitgestellten Links zu deren Websites. Wir hoffen auf eine Landung unter dem Weihnachtsbaum


 

12. Dezember 2009

impressumImpressum.htmlImpressum.htmlshapeimage_1_link_0
pressePresse.htmlPresse.htmlshapeimage_2_link_0
startStart.htmlStart.htmlshapeimage_3_link_0
Kontakt: 
office@mondfahrt.co.atmailto:office@mondfahrt.co.atmailto:office@mondfahrt.co.at?subject=shapeimage_4_link_0
12KALENDER.html

FII

„Daham“

www.fii.at

              



Der Wiener Stimmartist Fii stellte 2007, 2008 und 2009 Beatbox-Weltrekorde für das Guiness Buch der Rekorde auf und bekam Auszeichnungen (Musik-, Werbe- und Kabarettpreise) in Österreich, Deutschland, Schweiz und den USA - wie z.B. Best Original Song, Harmony Sweepstakes Festival - Chicago 2008 oder Austrian Newcomer Award 09. Bei über 1000 Live-Auftritten auf 4 Kontinenten ist seine Stimmkunst schon weltweit gefeiert worden. Viel Vergnügen mit seinem Beitrag „Daham“ – eine erfrischende Kombination aus Beatbox und Mundart!

 

VICTORIA SCHIPFER

„Something I Can‘t Crush“

www.myspace.com/torinet

              




Victoria Schipfer ist 16 Jahre jung und stellt mit ihrem Song "Something I Can't Crush" ihr Können als Sängerin unter Beweis. Die kleine, quirlige Tori nimmt zur Zeit bei MonkeysVoice 2010 teil und hat bereits das Ticket für's Halbfinale in der Tasche! Go Tori Go!!!

 

PURPLE BLUZE

„Purple Blues“

www.purplebluze.at

              



Purple Bluze ist eine Band, die ihre Einordnung unter „Rock&Pop“ genauso gut rechtfertigen würde. Ein Teil der Songs offenbart indessen, auch die Blueseinflüsse des Trios. Die bluesige Gitarre findet ihren Weg ins Delta ebenso, wie einem tollen midtempo-Groove  im Rockgewand. Slow und sehr gefühlvoll, blueslastig, rockig, kommt die Show auch in einem eigenwilligen, bluesrockenden Stil, weitab von gewohnter Konversions-Kost. Mastermind ist dabei Harry Federer  an Gitarre und Stimmbändern, am Bass Michael Scarpatetti und an den Drums Helfried Grygar. Was für echte Puristen und Musikfreunde, die mehr Wert auf die Musik als auf unnötige und überflüssige Staffage legen. Heute mit dem „Purple Blues“ – Jimmy lässt grüßen!